Facebook

NEUESTE ERKENNTNIS!

Musikproben und künstlerische Darbietungen ohne Publikum durch Personen unter 18 Jahren mit mehr als 10 Personen sind zulässig.

 

 

https://www.ris.bka.gv.at/Dokumente/BgblAuth/BGBLA_2021_II_111/BGBLA_2021_II_111.html

 § 24 der 4. COVID-19-SchuMaV (Sonderbestimmungen für das Land Vorarlberg) verweist in Z 6 auf § 13 Abs. 6. Es gilt somit Folgendes: „(6) Bei Proben und künstlerischen Darbietungen gemäß Abs. 3 Z 8 gelten § 6 und § 9 Abs. 3 letzter Satz sinngemäß. Basierend auf einer Risikoanalyse ist ein dem Stand der Wissenschaft entsprechendes COVID-19-Präventionskonzept zur Minimierung des Infektionsrisikos auszuarbeiten und umzusetzen. Zudem ist ein COVID-19-Beauftragter zu bestellen.

Das COVID-19-Präventionskonzept hat insbesondere zu enthalten:

                     

1.

spezifische Hygienevorgaben,

2.

Regelungen zum Verhalten bei Auftreten einer SARS-CoV-2-Infektion,

3.

Regelungen betreffend die Nutzung sanitärer Einrichtungen,

4.

Regelungen zur Steuerung des Teilnehmeraufkommens,

5.

Vorgaben zur Schulung der Teilnehmer in Bezug auf Hygienemaßnahmen.

Das COVID-19-Präventionskonzept kann auch ein datenschutzkonformes System zur Nachvollziehbarkeit von Kontakten, wie beispielsweise ein System zur Erfassung von Anwesenheiten auf freiwilliger Basis der Teilnehmer von Proben oder künstlerischen Darbietungen, beinhalten.

§ 6 normiert Auflagen und Voraussetzungen für den „Ort der beruflichen Tätigkeit“.

Zusammenfassend gilt: Durch das Bilden von festen Teams kann der Abstand von 2 Metern zu haushaltsfremden Personen und die Maskenpflicht entfallen. Bei Bekanntwerden einer SARS-CoV-2-Infektion sind in den folgenden zehn Tagen nach Bekanntwerden der Infektion vor jeder Probe oder künstlerischen Darbietung alle Teilnehmer und die Betreuungsperson einer PCR- oder Antigen-Testung zu unterziehen.

  • COVID-19-Beauftragter und COVID-19-Präventionskonzept,
  • max 50 % Auslastung und max 100 Personen,
  • Testpflicht, Registrierungspflicht,
  • 1-Meter-Abstand (Schachbrettmuster),
  • gekennzeichnete u. zugewiesene Plätze, Maske kann zum Spielen abgenommen werden,
  • Konsumverbot,
  • bis 20:00 Uhr müssen alle zu Hause sein können.

Rechtliche Grundlagen, Informationen, Tipps, Empfehlungen sind auf der Homepage www.vorarlberg.at / Vereine & Corona zu entnehmen.
Themen sind: Veranstaltungen, Präventionskonzepte (Muster als Download verfügbar), Testen (Details zur Testpflicht), Schulungen, Kultur, Kinder- und Jugendarbeit.

Aus Verbandssicht ist mit der Öffnung der Jugendkapellenproben sehr bedacht und vorsichtig umzugehen, da die Infektionszahlen immer noch hoch und im Steigen sind.
Die Entscheidung, Jugendkapellenproben zuzulassen, liegt bei den Vereinsobleuten. Sie sind letzthin verantwortlich.

COVID-19-Information vom 16.03.2021 des Österreichischen Blasmusikverbandes

 

Kontakt

Vorarlberger Blasmusikverband
Bahnhofstraße 6
6800 Feldkirch

Sekretariat
Telefon: +43 650 4023846
office@vbv-blasmusik.at

Büro-Öffnungszeiten
Montag bis Freitag
08:30 bis 11:30 Uhr

Sponsoren & Partner